Zum Inhalt

Workshops und Konferenzen

Vorträge:

2022:

  • 33rd GERMAN SOCIETY FOR ENVIRONMENTAL MUTATION RESEARCH Meeting (GUM, Würzburg):
    • In vivo alkaline comet assay data analyses using negative and positive controls – Results from the GUM Working Group “Statistics” (Timur Tug)
  • Tagung der DVG-Fachgruppe Epidemiologie & Dokumentation (DACh-Epidemiologietagung, Oldenburg):
    • Hierarchische Modellierung von Risikofaktoren mit und ohne Vorinformation –
      Modellevaluation am Beispiel von Atemwegserkrankungen in der Ferkelerzeugung (Timur Tug)
  • 31st International Biometric Conference (IBC2022, Riga):
    • Successive Merging of important variables from small batches for variable selection with cross leverage scores in big data problems (Sven Teschke)
  • 14th Intenational Comet Assay Workshop & 50th Environmental Mutagenesis and Genomics Society (Maastricht):
    • In vivo alkaline comet assay: Statistical consideration regarding negative and positive control data  (Timur Tug)
  • DAGSTAT (Hamburg):
    • Data Competence Network – Data Literacy Education an der Technischen Universität
      Dortmund (Henrike Weinert)

    • Dynamic of the urban acoustic environment during COVID-19 Lockdown in Urban Ruhr Area, Germany (Dany Djeudeu)

    • A Bayesian Inference for Intensity Based Load-Sharing Models with Damage Accumulation (Sophie Ganme)

 

Poster:

 2022:

  • DAGSTAT:
    • Respiratory Diseases in Pigs – Comparison of Different Hierarchical Modelling Approaches (Timur Tug)

    • Successive Merging of Important Variables from Small Batches for Variable Selection with Cross Leverage Scores in Big Data Problems
      (Sven Teschke)

  • 31st International Biometric Conference (IBC2022, Riga):

    • Weighted risk scores for aged human skin –possible associations between omics data and clinical phenotypes (Timur Tug)

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.